Neue IoT-Technologie für die intelligente Gebäudesteuerung

BACnet IP Automation-Control-Lösung FLXeon

ABB Cylon bringt die neue BACnet/IP Automation-Control-Lösung FLXeon auf den Markt, die eine leistungsstarke Konnektivität und Visualisierung für intelligente Gebäude ermöglicht.

Moderne Smart Buildings setzen eine einfache Integration aller Teilsysteme sowie eine sichere Umgebung für das Gebäude und seine Nutzer voraus. Die neue FLXeon-Serie für vernetzte IP-Controller von ABB Cylon unterstützt eine leistungsstarke Konnektivität sowie moderne Steuerungs-, Monitoring und Analyseanwendungen für intelligente Gebäude.

Für ein effizientes und einfacheres Management bietet die FLXeon-Serie von ABB Cylon native Unterstützung der branchenüblichen Standardprotokolle direkt “out of the box” sowie eine BTL-Zertifizierung (BACnet Testing Laboratories) der gesamten Systemhardware und Softwarekomponenten. Die BACnet-Zertifizierung gewährleistet die Interoperabilität und Kommunikation verschiedener Geräte im Gebäudemanagementsystem.

Durch die Kombination von FLXeon mit der ausgezeichneten ASPECT-Plattform von ABB profitieren die Nutzer von einem verbesserten Design und einem effizienteren Betrieb. Mit ASPECT können die Bediener Informationen wie Trends, Sollwerte, Zeitpläne und vieles mehr aus ihrem Gebäudemanagementsystem anzeigen und bearbeiten.

Mit der Einführung der FLXeon IP-Controller erweitert ABB Cylon ihr Portfolio für intelligente Gebäudelösungen. Die ganzheitliche, integrierte Lösung für vernetzte Smart Buildings schöpft das gesamte Potenzial des IoT aus, sie steigert die Effizienz von dynamischen Gebäudesystemen, verbessert das Benutzererlebnis, vereinfacht den Betrieb und erfüllt die Vorgaben an die Energieeffizienz.

Die zwei BACnet Building Controller (B-BC) FBXi-X256 und FBVi-2U4-4T bieten volle Flexibilität und Skalierbarkeit durch Punkt-Regelung sowie eine einfache Konfiguration selbst komplexester Gebäudesysteme. Die FBXi-Serie baut auf einer modularen, skalierbaren Plattform auf, die über BACnet/IP kommuniziert und unterstützt die gleichzeitige Kommunikation von verschiedenen Protokollen. Der Controller unterstützt bis zu 16 FLX-Erweiterungsmodule (Field Level eXpansion) mit bis zu 256 Datenpunkten und verfügt über einen eigenen Eingang für ABB Cylon Raumsensoren.

Der FBVi-2U4-4T ist leicht zu programmieren und eignet sich zur Regelung von einkanaligen oder lüfterunterstützten VAV-Anwendungen (Variable Air Volume). Mit der patentierten Technologie von ABB Cylon können die Uniputs als Analog-/Digitalausgänge oder als Spannungseingänge konfiguriert werden, wodurch die Programmierung sowie die Datenpunktkapazität am Controller leichter verändert werden können.

@RadekVyskovsky

Zusammenhängende Posts

Leave a Comment