Advantech LoRaWAN-Lösungen für intelligente Fernüberwachung im Freien

Advantech LoRaWAN-Lösungen

Advantech, führender Anbieter von industriellen Kommunikationslösungen, erweitert sein Angebot an Wireless-Produkten mit der Einführung des LoRaWAN (Long Range Wide Area Network) -Sensorknoten WISE-4610 und des LoRaWAN-Gateways WISE-6610. Die umfassende LoRaWAN-Lösung ermöglicht Anwendern eine bessere Kontrolle und Verwaltung von Anwendungen in abgelegenen Gebieten mit rauen Umgebungsbedingungen, z.B. bei der Überwachung von Industrieanlagen, Lagerhallen oder Gewächshäusern. WISE-4610 verfügt über einen drahtlosen Sensorknoten, der auf LoRaWAN-Netzwerktechnologien basiert und nicht nur für Indoor sondern auch für den Outdooreinsatz geeignet ist. Mit einer Übertragungsreichweite von bis zu 5 Kilometern lassen sich auch größere Areale problemlos…

Weiterlesen

Data Processing on the Edge

Spectra PowerBox 410

In der Industrie gehören IoT-Anwendungen inzwischen zum Alltag. Dabei werden sehr viele Daten erzeugt, die möglichst schnell, oftmals sogar in Echtzeit verarbeitet werden müssen. Verzögerungen, wie sie z.B. durch die Datenübertragung zwischen Einsatzort und Rechenzentrum entstehen, müssen vermieden werden. Ziel ist es, die Daten direkt am Endgerät vor zu verarbeiten und nur die Resultate zu übertragen. Eine ausgezeichnete Plattform dafür bieten Edge-Computer. Diese kompakten Industrie-PC sind dafür ausgelegt, Daten direkt an der Maschine – „on the edge“ – zu verarbeiten. Die wichtigsten Anforderungen an die eingesetzten Edge-Computer lassen sich in…

Weiterlesen

Solar-Energie + IoT Asset Tracking im Praxiseinsatz: Der TRACK Solar mit Energy Harvesting

Solar-Energie + IoT Asset Tracking

IoT Asset Tracking ist mittlerweile ein elementarer Faktor in der Industrielandschaft und in vielen Bereichen nicht mehr wegzudenken. Neben all den positiven Auswirkungen durch IoT Asset Tracking entstehen auch Herausforderungen – unter anderem durch die enorme Anzahl an meist batteriebetriebenen Devices. Batterien müssen ausgetauscht werden, die Entsorgung der aufgebrauchten Energieträger verursacht immer weiter steigende Kosten – ganz zu schweigen von den Auswirkungen auf die Umwelt. Der Batterieverbrauch nimmt mit dem Anstieg an IoT-Geräten mit großer Geschwindigkeit zu. Studien prognostizieren einen Verbrauch von AA-Batterien im Jahr 2050, der die Ausmaße von…

Weiterlesen

Senseforce und T-Systems treiben gemeinsam Innovationen für das Industrial Internet of Things (IIoT) voran

Senseforce web

Senseforce, wegweisender Technologieanbieter für managed IIoT-Plattformen für den Anlagen- und Maschinenbau, kooperiert mit T-Systems, Marktführer für IT-Services in der DACH-Region. Die Kooperation mit der Telekomtochter soll Senseforce-Kunden dabei unterstützen, ihre IIoT-Systeme effizienter vor Ausfällen und technischen Mängeln zu schützen und eine höhere Qualität ihrer Produkte und Services zu erreichen. Durch die Nutzung KI-basierter Predictive Intelligence können Kunden zum Beispiel Betriebsprobleme frühzeitig identifizieren und so Maschinenstillstand und die damit verbundenen hohen Kosten vermeiden. Mit Low-Code Anwendungen selbst bauen Technisches Herzstück der Zusammenarbeit bildet die Industrial IoT-Plattform von Senseforce, eine managed Plattform-as-a-Service…

Weiterlesen

Zukunftsfähige Visualisierungen für IIoT-Anwendungen

Visualisierungen für IIoT-Anwendungen

Maschinen und Anlagen bzw. Produktionsprozesse erzeugen kontinuierlich Daten. Erfolgreich werden zukünftig Unternehmen sein, denen es gelingt, Mehrwert aus diesen Daten zu generieren. Dafür muss die Vielzahl der anfallenden Daten jedoch dem Anwender über HMI (Human-Machine-Interface) einfach zugänglich sein. Mit dem Software-Tool u-create PROCON-WEB SCADA und PROCON-WEB Embedded System stellt Weidmüller Visualisierungslösungen zur Verfügung, deren dynamische Benutzeroberflächen individuell parametrier- und konfigurierbar sind, ganz ohne Programmierkenntnisse. Der Anwender kann per einfacher Projektierung eine Datenerfassung von Maschinen mit der Anzeige von Betriebszuständen per Browser, z. B. auf Mobilgeräten, und einer Weitergabe in die…

Weiterlesen

Mehr Flexibilität beim Aufbau von IIoT-Lösungen

MQTT Subscriber Funktionalität

Die neue Version 2.31 von Softing‘s edgeConnector-Produkten unterstützt jetzt MQTT Subscriber Funktionalität. Zur Produktfamilie gehören aktuell edgeConnector Siemens, edgeConnector 840D und edgeConnector Modbus. Die auf Docker-Technologie basierenden Softwaremodule bieten modernsten Zugriff auf Prozessdaten in SIMATIC S7-, SINUMERIK 840D- und Modbus TCP-Steuerungen. Mittels MQTT kann der Aufbau von IIoT-Lösungen noch flexibler gestaltet werden. So lässt sich z.B. ein Rezepturmanagement aus der Cloud oder in der Edge realisieren, indem Daten von einem MQTT Broker empfangen und in eine Steuerung geschrieben werden. Ein weiterer Anwendungsfall ist die vorausschauende Wartung über das MQTT Protokoll.…

Weiterlesen

wibutler startet das IoT expert program

Die wibutler IoT-Plattform

Mit dem IoT expert program schlägt wibutler zwei Fliegen mit einer Klappe. Während Berater und Dienstleister ihre Services im großen Partnernetzwerk der wibutler alliance anbieten können, erhalten Partner der wibutler alliance dadurch schnell fachkräftige Expertise für ihre IoT-Projekte. Langwierige Kooperationsanbahnungen gehören damit der Vergangenheit an. Mit Cassini und ithinx stehen die ersten Mitglieder des IoT expert programs bereits fest. Mit dem neuen IoT expert program wird wibutler zur Matchmaking-Plattform der digitalen Gebäudetechnik. Hierdurch erhalten Beratungsunternehmen und Dienstleister mit ausgewiesenem Know-How in den Bereichen IoT-Strategie, Produktentwicklung, Backend- und Cloud-Applikationen sowie Frontend-Services…

Weiterlesen

Kontrons KBox A-150-WKL für datenintensive IoT Edge-Anwendungen

KBox A-150-WKL

Unser Technologiepartner Kontron, ein weltweit führender Anbieter von IoT/Embedded Computer Technologie (ECT), erweitert die KBox A-Serie um den Box-PC KBox A-150-WKL. Mit Intel® Core™ U oder Intel® Celeron® Prozessoren der 8. Generation liefert die KBox A-150-WKL eine hohe Rechenperformance bei niedrigem Stromverbrauch. Der kompakte Box-PC bietet eine breite Palette an Schnittstellen sowie zahlreiche Erweiterungsmöglichkeiten, die ihn für den Einsatz in Feldbus-Umgebungen, in der Prozesssteuerung sowie für industrielle Firewalls und viele weitere Embedded-Applikationen prädestinieren. Durch die Möglichkeit der DIN-Rail (Hutschienen)-Montage lässt sich die KBox A-150-WKL unkompliziert in verschiedenste Industrieumgebungen integrieren. Die…

Weiterlesen

Management gemischter Maschinenflotten: t-matix-Plattform erhält AEMP-2.0-Schnittstelle

t-matix-Plattform

Gemischte Maschinenflotten sind praktisch auf jeder Baustelle zu beobachten, trotzdem stellen sie für Bauunternehmen eine große Herausforderung dar. Nicht nur die Koordination und Einteilung der Maschinen, sondern vielmehr die einheitliche Verwaltung aller Daten ist wesentlich für den Baustellenerfolg. Ein beachtliches Problem stellt dabei die Vielzahl an unterschiedlichen Systemen dar: Viele Maschinenhersteller bieten ihre eigenen Telematik-Systeme an. Dementsprechend werden die gewonnenen Daten in unterschiedlichen Systemen bereitgestellt und können nicht oder nur sehr aufwendig miteinander verglichen werden. Um alle gesammelten Daten der gesamten Flotte einsehen zu können, müssen sie sich BAuunternehmer*innen daher…

Weiterlesen

Mit IoT Gateways Feldequipment an cloud-basierte Dienste anbinden

Mit IoT Gateways Feldequipment an cloud-basierte Dienste anbinden

Die IoT Gateways von Automation-One sind flexible Geräte mit der notwendigen Power, um Feldgeräte (Maschinen, Anlagen, Devices) mit dem Internet oder als Protokollumsetzer vor Ort anbinden und nutzen zu können. Bereits zahlreiche Beispiele aus der Praxis unterstreichen die kompetenten Fähigkeiten der Automation-One Gateways der A1GW-Serie. Dabei sind die verschieden ausgestatteten Versionen unter anderem in 5G Campus Netzwerken im Einsatz, als Connector zwischen Klimaanlage und cloud-basierter Gebäudeautomatisierung (E.ON Energy Research Center) oder bei führenden Herstellern von power-2-heat Anlagen (intelligente Nutzung von überschüssigem PV-Strom). Wie funktinieren die IoT Gateways? Die A1GW-Serie verbindet…

Weiterlesen

Das Internet der Dinge wird auch für einfache Maschinenbauer noch greifbarer

Die Kinco IoT-Serie

Die spstiger UG mit Sitz in Hamburg baut ihr Portfolio an IoT-Lösungen stark aus. „Wir nehmen bei unseren Kunden einen hohen Bedarf war, auch einfache Maschinen und Anlagen aus der Ferne steuern, überwachen und fernwarten zu können. Der Aufwand dafür, diese Maschinen sicher ins Netz zu bringen, war bisher aber relativ hoch. Da wollen wir mit unseren Lösungen ansetzen.“, so Steffen Methling, Geschäftsführer der spstiger UG. Kern unseres neuen Angebots sind dabei die HMI der IoT-Serie von Kinco. Diese verbinden sich bei bestehender Internetverbindung über Ethernet oder WLAN oder optional…

Weiterlesen

Perspektiven mit Internet of Things

Perspektiven mit Internet of Things

Der neue Mobilfunkstandard 5G ermöglicht das Internet of Things (IoT) erst. Er verspricht Datenraten von bis zu 20 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) – LTE kommt auf höchstens ein Gbit/s – sowie höhere Frequenzkapazitäten und Datendurchsätze. Nur so können IoT-Systeme reibungslos miteinander kommunizieren und Technologien wie autonomes Fahren sicher umgesetzt werden. Ein weiterer Vorteil von 5G gegenüber herkömmlicher LTE-Technik ist der geringere Energieverbrauch, wodurch die Nutzung von IoT-Systemen im Nanobereich erst denkbar wird. 5G bereitet damit den Weg für das IoT, was Infrastrukturgebern wie Telekommunikationsunternehmen und anderen Dienstleistern zu neuem Wachstum…

Weiterlesen

Neue Messgeräte bei dataTec: Smart-Bench-Serie von Keysight Technology

Smart-Bench-Serie von Keysight Technology

Die neue Smart Bench-Geräteserie von Keysight umfasst vier Messgeräte: Netzgerät, Arbiträr-Funktionsgenerator (AWG), Digitalmultimeter und Oszilloskop. Sie gehören damit zur typischen Grundausstattung am Arbeitsplatz eines Entwicklungsingenieurs und für die Lehrlingsausbildung in der Industrie. Die Smart Bench-Serie ist gleichermaßen für Labors an Universitäten und Hochschulen geeignet. Mit ergänzenden Software-Paketen lassen sich die Geräte der Smart Bench-Serie für beliebige Anwendungen sowie für komplette Praktikumsräume konfigurieren, verbinden und steuern. Unabhängig vom Arbeitsplatz können die Eingangsparameter für ein DUT (Device under Test) verändert und die Messdaten abgefragt, dargestellt und aufgezeichnet werden. Gerade in Home-Office-Zeiten kann…

Weiterlesen

Industrial Radio Lab (IRL) Dresden und Rohde & Schwarz forschen gemeinsam an Drahtlostechnologien für Industrie 4.0

Industrial Radio Lab (IRL) Dresden und Rohde & Schwarz

Rohde & Schwarz stellt IRL Dresden hochleistungsfähige Netzwerkscanner für die Erforschung zuverlässiger und resilienter Drahtlostechnologien für industrielle Anwendungen zur Verfügung. Die Messgeräte werden für die verteilte Echtzeitüberwachung von Funkspektrum und Funkstörungen eingesetzt. Um Industrie-4.0-Anwendungen wie mobile Roboter oder fahrerlose Transportfahrzeuge zu realisieren, müssen industrielle Kommunikationsnetze eine sehr hohe Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und in vielen Fällen eine niedrige Latenz sicherstellen. Die 5G-NR-Technologie einschließlich der neuesten, in 3GPP Release 16 spezifizierten Features ermöglicht eine extrem zuverlässige Kommunikation mit ultrakurzen Latenzzeiten (Ultra-Reliable Low Latency Communications, URLLC) – ideal für den Einsatz in privaten Campusnetzen.…

Weiterlesen

FUJI EUROPE CORPORATION sieht Beschleunigung der Innovation für autonome Robotik

Smart-Factory-Plattform NXTR

Die Digitalisierung in der Industrie hat – unter anderem Pandemie-bedingt – einen starken Sprung gemacht. Im Jahr 2021 fassen Unternehmen vermehrt Vertrauen in künstliche Intelligenz und Robotik. Auch die FUJI CORPORATION sieht großes Potenzial in der Beschleunigung der Innovation für autonome Robotik und beteiligt sich daher über ihre US-Tochtergesellschaft am Smart Innovation Fund (SWIF). Die deutsche Niederlassung FUJI EUROPE CORPORATION unterstützt die zunehmende Automatisierung von Bestückprozessen durch die Smart-Factory-Plattform NXTR. Die FUJI CORPORATION entwickelt Technologien, die fortschrittliche Sensorik, Kommunikation, Elektrizität und andere Infrastrukturen umfassen. Die Roboterentwicklung des global agierenden Unternehmens…

Weiterlesen