Autarker IIoT Datenlogger “dydaqlog” für flexiblen Einsatz in der Mess- und Prüftechnik

dydaqlog Datenlogger

Mit dem neuen dydaqlog Datenlogger bietet AMC eine neue Generation von IoT Edge Messgeräten an, die sehr nah an Anlagen und Maschinen platziert werden können und dennoch hoch verfügbar die Messwerte liefern und vom Anwender zu jedem Zeitpunkt über das intergierte WEBINTERFACE erreichbar sind. Der IIoT Datenlogger dydaqlog vereint die Vorteile hochgenauer Datenaufzeichnung über flexible Sensoreingänge mit einfacher und intuitiver Bedienung sowie nahtloser Anbindung an industrielle Cloud-Lösungen. Sehr schnell und elegant können messtechnische Applikationen programmiert/konfiguriert werden. MESS Technik – Hochgenaue Messwerterfassung Im rundum IP65 geschütztem Gehäuse des dydaqlog Datenloggers befinden sich 16 analoge Eingangskanäle mit 24 Bit Auflösung und jeweils 10…

Weiterlesen

Express Type 6 Compact Modul CEM312 von AXIOMTEK für Industrial IoT – CEM312

Express Type 6 Compact Modul CEM312

Das vielseitige Express Type 6 Compact Modul CEM312 von AXIOMTEK ist ein zuverlässiger Begleiter, wenn es um grafiklastige und industrielle IoT-Anwendungen geht, zu denen z.B. Steuerungsfunktionen, medizinische Bildverarbeitung, Digital Signage, Gaming, Militär und Netzwerke zählen. Das Board misst 95x95mm und unterstützt die Intel® Atom® x5 und x7 Prozessoren (Codename: Apollo Lake). Für den Speicherplatz sind zwei 204-Pin DDR3L-1600 SO-DIMMs mit bis zu 8 GB und auf Wunsch eine eMMC mit bis zu 64 GB vorhanden. Die Intel® Gen 9 Graphics sorgt mit einer 4K-Auflösung für eine medientaugliche grafische Leistung und…

Weiterlesen

thyssenkrupp Elevator installiert vorausschauende digitale Wartungslösung MAX

thyssenkrupp Wartungslösung MAX

thyssenkrupp verändert die Art und Weise, wie Dienstleistungen für die Aufzugsindustrie erbracht werden und passt sie an die wachsenden Herausforderungen der urbanen Mobilität an: Nach der Markteinführung von MAX im Jahr 2015, der ersten vorausschauenden Wartungslösung für Aufzüge, ist Frankreich nun das nächste Land, in dem der Service erstmals installiert und dann ausgeweitet wird. MAX ist heute bereits auf über 125.000 Aufzügen in den USA, Deutschland, Spanien, Südkorea und Brasilien aufgeschaltet. Die Pariser Zentrale des Energieversorgers EDF dient als Pilotprojekt in Frankreich: MAX wird zunächst hier installiert, bevor weitere 585…

Weiterlesen

SoftProject präsentiert agile IoT-/IIoT-Plattform auf der SPS IPC Drives 2018 in Nürnberg

IOT MIT DER X4 SUITE

Intelligente Vernetzung von Menschen, Systemen und Maschinen bieten in der Industrie und in der Energiewirtschaft enorme Chancen, wie Wettbewerbsvorsprung oder Kosten- und Ressourceneinsparungen. Wie Unternehmen diese mit der X4 Suite IoT-/IIoT-Plattform der SoftProject GmbH nutzen und ihre Digitalisierungsvorhaben vorantreiben können, zeigt der unabhängige Ettlinger Digitalisierungsspezialist anhand von Best Practices vom 27. bis zum 29. November auf der SPS IPC Drives in Nürnberg (Halle 6 / Stand 141). Mit der X4 Suite präsentiert SoftProject auf der Automatisierungsmesse eine praxiserprobte IoT-/IIoT-Plattform, deren Features und Werkzeuge sich gezielt an den Herausforderungen und Potenzialen…

Weiterlesen

Endrich Bauelemente präsentiert ein Live NB-IoT-Testsystem auf der electronica in München

Endrich IoT

Die Endrich Bauelemente GmbH, europäischer Distributor für elektronische Bauelemente mit hauseigenen Design-In-Ressourcen, stellt auf der electronica 2018 ein Live NB-IoT Testsystem vor. Bei dieser Lösung handelt es sich um eine neue zellenbasierte LPWAN-Technologie auf Basis der bestehenden LTE-Infrastruktur. Sie ermöglicht die Anbindung einer großen Anzahl einfacher Geräte innerhalb einer Funkzelle, wobei als Kompromiss nur eine Datenrate zwischen 600 Bit/s und 250 KBit/s unterstützt wird. Die Lösung ist hauptsächlich für die gelegentliche Übertragung geringer Mengen an (Sensor-)Daten vorgesehen und zeichnet sich durch einen niedrigen Energieverbrauch aus. Vernetzte Objekte, wie etwa Smart…

Weiterlesen

IIoT-Lösungen zur Vernetzung entlang der Supply-Chain

IIOT robotics

Die IoTOS GmbH und die SoftProject GmbH haben eine Vertriebs- und Technologiepartnerschaft geschlossen. IoTOS entwickelt IIoT-Lösungen und -Dienstleistungen, die Unternehmen bei der Digitalisierung entlang der gesamten Supply-Chain unterstützen. Die IoT-Integrationsplattform X4 Suite von SoftProject fungiert mit ihren Adaptern zu den meist heterogenen ERP-, PLM-, CAQ-, MES- und Anlagen-Landschaften als Integrator der IIoT-Services von IoTOS. Einen derartigen Use Case setzt der EMS-Dienstleister Limtronik GmbH bereits um. IoTOS und SoftProject unterstützen Unternehmen bei der Automatisierung von Geschäftsprozessen sowie den Digitalisierungsaufgaben der Zukunft. Die Partnerschaft öffnet für beide Unternehmen neue Vertriebskanäle. „IoTOS überzeugt…

Weiterlesen

KARMA setzt professionelle LoRaWAN™-Lösungen von telent und Netzikon ein

telent de

Die KARMA GmbH hat eine intelligente Lösung für Objekt- und Energiemanagement entwickelt und setzt dabei auf die hochverfügbare LoRaWAN™-Funktechnik der euromicron-Tochter telent. Gemeinsam mit dem Netzbetreiber Netzikon bietet telent eine zuverlässige IoT-Lösung bestehend aus einem sicheren IoT- Funknetz, Sensorik sowie Dataservices. Die Zahl der möglichen Anwendungen und Funktionen zur Digitalisierung von Asset- und Objektmanagement ist hoch. Inzwischen gibt es viele Einzellösungen für Zielgruppen wie Objektbetreuer, Facility Manager, Energieversorger, Sicherheitsdienste oder Anwender. Das Unternehmen KARMA hat eine gleichnamige Applikation entwickelt, die all diese Lösungen verzahnt und in einem Gesamtsystem bündelt. Mit…

Weiterlesen

A1 Digital und Software AG bilden strategische Allianz für das Internet der Dinge (IoT)

das Internet der Dinge (IoT)

Einer der führenden Anbieter von Informations- und Telekommunikationstechnologie A1 Digital und der Technologiekonzern Software AG haben eine neue strategische Partnerschaft für den Bereich IoT vereinbart. Ziel der strategischen Allianz ist es, das cloudbasierte, offene IoT-Angebot der Tochtergesellschaft der A1 Telekom Austria Group branchenübergreifend auszubauen. Gemeinsam stellen A1 Digital und die Software AG innovative Hard- und Software für einen cloudbasierten IoT-Baukasten zur Verfügung, der die Konfiguration branchenspezifischer Anwendungen zum Management und zur Überwachung von Geräten und Services in Echtzeit ermöglicht. Strategische und operative Entscheidungen lassen sich damit schneller und flexibler denn…

Weiterlesen

Universitätsklinikum Grenoble erhält neue IoT basierte Drahtlostechnologie

Universitätsklinikum Grenoble

Die Firmen Adeunis und ARC Informatique haben in Kooperation wichtige Komponenten des vorhandenen Gebäudemanagement-System (GMS) des Universitätsklinikum Grenoble Alpes auf neue und sehr moderne Drahtlostechnologien umgerüstet. Dabei wurden IoT fähige Sensoren über die drahtlose LoRaWAN-Technologie gekoppelt und in das bestehende GMS System integriert. Sowohl Adeunis als auch ARC Informatique sind bereits anerkannte Anbieter von IoT-Technologien und konnten Ihre Erfahrungen in diesem Projekt optimal einbringen und Ihre Produkte im Sinne eines hohen Kundennutzen zusammenführen. Das Projekt wurde auf Betreiben des technischen Gebäudemanagements begonnen um verschiedene Geräte und Teilbereiche des Krankenhauses auf…

Weiterlesen

Eutelsat beauftragt neuen LEO-Satelliten für das Internet der Dinge

LEO

Eutelsat Communications hat den Hersteller Tyvak International SRL mit dem Bau des Nano-Satelliten Eutelsat LEO for Objects (ELO) beauftragt. Der Betreiber will damit die Leistungsfähigkeit von LEO-Satelliten in der niedrigen Erdumlaufbahn für schmalbandige Anbindungen und den Datenaustausch zwischen Objekten untersuchen. Dabei stützt sich Eutelsat auf die Technologie des Anbieters Sigfox. Dieser betreibt ein weltweites Schmalband-Netz für das Internet der Dinge (IoT: Internet of Things). Die niedrige Erdumlaufbahn (Low Earth Orbit) eignet sich hervorragend für schmalbandige Anbindungen von Objekten. Dabei lassen sich Satelliten-Links überall in der Welt ergänzend zu terrestrischen Netzen…

Weiterlesen

Mangelhafte Infrastruktur bremst das Internet der Dinge aus

site

LoRaWAN, NB-IoT oder LTE Cat1M – der Markt bietet verschiedene Konnektivitätslösungen für das Internet der Dinge, die für reale Anwendungen unter Alltagsbedingungen jedoch noch nicht gänzlich geeignet sind. Thingstream erwartet daher für 2018 einen verstärkten Fokus auf Konnektivität. Thingstream, Anbieter von Konnektivitätslösungen für das Internet der Dinge, erwartet für das kommende Jahr einen verstärkten Fokus auf Fragen der Infrastruktur und Datenübertragung, um den ins Stocken geratene IoT-Trend wieder in Schwung zu bringen. “Viele Unternehmen haben das Thema IoT ganz oben auf der Agenda stehen. Es gibt auch schon einige interessante…

Weiterlesen

Cargotec entwickelt intelligenten Warenumschlag mit globalen IoT-Connectivity-Services von Orange Business Services

cargotec

Cargotec und Orange Business Services schließen IoT-Global-Connectivity-Deal im Multimillionen-Euro-Bereich über drei Jahre. Cargotec profitiert von einer besseren Collaboration und vorausschauender Instandhaltung. Orange Business Services und Cargotec haben ein dreijähriges Multimillionen Euro-Abkommen über weltweite IoT-Konnektivität unterzeichnet, das Cargotec dabei unterstützt, den Warenverkehr effizient und sicher zu gestalten. Cargotec, mit Hauptsitz in Finnland, ist ein führender Anbieter von Lösungen für den Fracht- und Ladungsumschlag. Der Frachtverkehr ist eine der wichtigsten Dienstleistungen, die die globale Gesellschaft am Laufen halten. Millionen von Artikeln, von Rohstoffen bis hin zu Konsumgütern, werden lokal und international rund…

Weiterlesen

SBB testet automatisierten Zugverkehr

Die Schweizerischen Bundesbahnen und Stadler Rail haben automatisierte Züge getestet, bei denen zwar ein Lokführer anwesend ist, dieser aber nur eine überwachende Funktion einnimmt. Damit soll sich die Frequenz der Züge um 30 Prozent steigern lassen. Digitalisierung auf der Schiene: In Zusammenarbeit mit der Schweizer Bahnbranche testen die SBB und Stadler auf der Strecke Bern-Olten neue digitale Assistenzsysteme für Lokführer. Bei diesen in der Schweiz erstmals durchgeführten Tests wird ein Zug im Beisein des Lokführers automatisch gebremst und beschleunigt. Ziel ist es, die Kapazität des Bahnnetzes bei gleich bleibender Sicherheit…

Weiterlesen

Die intelligente Palette

IoT-Lösung zur Digitalisierung von Paletten telent GmbH – ein Unternehmen der euromicron-Gruppe – entwickelt gemeinsam mit den Unternehmen metraTec GmbH in Magdeburg, Cabka GmbH & Co. KG in Weira und dem Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF in Magdeburg eine IoT-Lösung zur Digitalisierung von Paletten. Frachttransporte in der Logistik sollen so transparent und effizienter gemacht werden. Als wichtiges Element datengetriebener Mehrwertdienste im Internet der Dinge werden kritische Lieferungen besser abgesichert und gesteuert, Umlaufzeiten für Palettenpools minimiert und die Grundlagen zur Gestaltung offener Palettenpools für hochwertige wiederverwendbare Kunststoffpaletten geschaffen. Der Ladungsträger…

Weiterlesen

Shaping the Future of Logistics and Mobility

Als Teil der neuen Messe Hypermotion widmet sich die Logistik-Konferenz LDC! den Themen Digitalisierung und neue Mobilität / Der HUSS-VERLAG beteiligt sich mit einer eigenen Diskussionsreihe Die Logistics Digital Conference LDC! ist Teil der Messe Hypermotion (20. bis 22. November 2017, Messe Frankfurt) und steht unter dem Motto „Shaping the Future of Logistics and Mobility“. Insgesamt werden dort sechs Sessions durch die Publikationen Hebezeuge Fördermittel, LOGISTIK HEUTE, LOGISTRA, Transport und der Konferenzmarke EXCHAiNGE veranstaltet, organisiert und moderiert. Die Logistics Digital Conference LDC! wird am 21. November 2017 um 14:00 Uhr…

Weiterlesen